KARDIOVASKULÄRER RISIKOCHECK

Anamnese Risiko-Faktoren Check-up kardiovaskuläre Untersuchung

Durch gezielte Gesundheitsvorsorge einer Krankheit vorzubeugen ist immer besser, als diese später behandeln zu müssen.

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sind die Folge verschiedener Risikofaktoren (genetische Veränderungen, Bluthochdruck, hohe Blutfettspiegel, Zuckererkrankung, Nierenschwäche, Nikotinkonsum, Übergewicht, ungesunder Lebensstil, Stress etc.). Diese Risikofaktoren treten individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt auf. Einige Risiken sind angeboren und nicht beeinflussbar, umso wichtiger ist das Erkennen und Korrigieren der beeinflußbaren Faktoren.

Auch in jungen Jahren macht ein kardiovaskulärer Check-up Sinn. Bereits bei 33% der 30 bis 39-Jährigen in Deutschland bestehen bereits asymptomatische strukturelle Herzveränderungen (AHA Risikogruppe B) oder Risikofaktoren für Herz-/Kreislauferkrankungen (AHA Risikogruppe A).

Im kardiovaskulären Check werden nach einer Bestandsaufnahme Ihres Herzens und Ihres Herz-Kreislaufsystems Risikofaktoren identifiziert und das individuelle Risiko für das Auftreten eines akuten Ereignisses wie Herzinfarkt oder Schlaganfall bestimmt. Anschließend werden Möglichkeiten der Optimierung Ihres individuellen Risikoprofils besprochen.

zum nächsten Thema

zurück zur Leistungsübersicht